Skifahren im Sauerland

Ein schöner Skitag im Sauerland

Schulausflug unter Coronabedingungen
Sophie Stratmann und Klara Kobüssen

Am 23.02.2022 sind wir, die Klassen 9a und 9c des Vestischen Gymnasiums, morgens um 7 Uhr mit dem Bus in Richtung Sauerland losgefahren.

Begleitet wurden wir von mehreren (Sport-)Lehrerinnen und -lehrern der Schule und wurden im Vorhinein in verschiedene Gruppen, je nach Können, eingeteilt, so dass wir am Ende zwei Fortgeschrittenengruppen, drei Anfängergruppen und eine Gruppe für fortgeschrittene Anfänger hatten. Als wir in Winterberg angekommen waren, durften wir uns unser Material zum Skifahren im Skiverleih abholen, obwohl viele dieses schon mitgenommen hatten. Als wir alle unser Equipment angepasst hatten, sind wir los zur Piste gelaufen.
Während sich die Fortgeschrittenen kurz eingefahren haben und schon los und das Skigebiet erkunden konnten, lernten die Anfänger die ersten Schritte des Skifahrens.
Dazu gehörten zum einen das Festschnallen der Skier und die ersten Minuten auf den Skiern zu stehen, ohne zu fahren. Im Anschluss ging es weiter mit den Trockenübungen des Bremsens. Dabei haben viele auch schon den Schnee durch verschiedenste Stürze kennenlernen dürfen. Als wir alle so weit waren und relativ sicher auf den Skiern standen, durften wir das erste Mal ein paar Meter fahren. Dabei wurden wir von unseren Lehrern fleißig unterstützt. Als nächsten Schritt haben wir an der Sicherheit auf den Skiern zu stehen geübt und dabei auch wieder ausgiebig den Schnee getestet. Kurz vor unserer Mittagspause haben wir geübt eine kleine Kurve zu fahren. Eine große Hürde war das Herunterfahren der Piste, damit wir auch pünktlich zur Mittagspause kamen. Dies haben wir aber auch gut gemeistert und sind alle sicher unten angekommen.
Während der ersten Stunden der Anfänger, erkundeten die Fortgeschrittenen mit zwei Lehrern das Skigebiet. Durch das gute Wetter, worüber wir uns alle gefreut haben, wurde der Schnee etwas pappig. Das machte uns aber nichts. Natürlich sind auch wir (die Fortgeschrittenen) zwischendurch hingefallen, doch rappelten wir uns schnell auf, damit wir so wie die anderen Gruppen pünktlich zum Mittagessen kamen.
Beim Mittagessen konnten wir Schüler und die Lehrer sich austauschen und dabei etwas essen, um gestärkt wieder auf die Piste zu gehen.
Nach dem Mittagessen wurden die Gruppen neu eingeteilt und auch die Lehrerinnen und Lehrer getauscht. So konnten einige Anfänger das erste Mal mit dem Skilift fahren, weil sie in der Gruppe der fortgeschrittenen Anfänger waren. Einige Anfänger konnten nach der Mittagspause noch vier Mal die ganze Piste fahren. Somit endete der Tag bei allen mit einem Lächeln im Gesicht.
Dann hieß es auch schon wieder den Rückweg anzutreten, welcher mit der Unterstützung von Musik Spaß gemacht hat.

Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein superschöner und erfolgreicher Tag war. Besonders durch unsere Lehrerinnen und Lehrer konnte uns dieser schöne Tag ermöglicht werden. Die Lehrkräfte hatten ebenfalls alle Spaß, auch wenn dieser eine Tag natürlich nicht die ganze ausgefallene Skifahrt ersetzen konnte. Trotzdem werden wir alle diesen Tag lange in Erinnerung behalten.